Masuren – Land der 3000 Seen



Masuren liegt im ehemaligen Ostpreußen, im Nordosten Polens, und erstreckt sich über ein Gebiet von rund 46.000 Quadratkilometern. Dabei bestehen rund 30% der Fläche aus reinen Mischwäldern, was auf die großen Naturvorkommen dieser einmaligen Region schließen lässt. Die wirtschaftlichen und kulturellen Zentren bilden die Städte Danzig, Olsztyn, Elblag und Gizycko.

Das Masuren-Gebiet ist seit jeher allseits beliebt bei Aktivurlaubern und Naturbegeisterten, da es unzählige Möglichkeiten gibt, um eine einzigartige, unberührte Flora und Fauna kennenzulernen. Neben den tausenden, kristallklaren Seen der masurischen Seenplatte bieten sechs Naturparks und 160 Naturreservate eine eindrucksvolle Kulisse einer großartigen, unberührten Natur. Dabei prägen seltene Tierarten und Raritäten der Pflanzenwelt die malerischen Panoramen der Region, sodass es immer irgendetwas Neues und Spannendes zu entdecken gibt.

Um die Gegend der Masuren bestmöglich zu erkunden, stehen Touristen und Einheimischen diverse tolle Angebote zur Verfügung. Vor allem Wanderungen und Radtouren erfreuen sich größter Beliebtheit und ermöglichen ein aktives Genießen der sonnendurchfluteten Mischwälder und der sommersaftigen, sanft geschwungenen Wiesen. Auf den zahlreichen ruhigen Flüssen und Seen kann dazu auf das Kanu, dass Kajak oder das Paddelboot zurückgegriffen werden. Wer es entspannter angehen lassen möchte, der darf seinen Urlaub auch gerne auf einem der Hausboote verbringen.

Jedoch nicht nur in den warmen Sommern lässt es sich in Masuren wunderbar aushalten. Auch in den kalten Wintermonaten kommen Sportbegeisterte voll auf ihre Kosten und profitieren von optimalen Bedingungen für das Ausüben von Wintersport, um sich auf Skiern oder auch mit dem Schlitten in die Natur zu stürzen. Gerade an kälteren Tagen, wenn die Temperaturen in den Keller sinken und die Witterungen ungemütlich werden, ist es wichtig auf eine funktionale Outdoor Ausrüstung zurückzugreifen, die ein hohes Maß an Komfort und Spaß ermöglicht. Dabei kommt es nicht nur auf ein hervorragendes Schuhwerk an, sondern auch auf wetterfeste und atmungsaktive Hosen und Jacken sowie auf praktische Funktionsunterwäsche. Dadurch wird Damen und Herren ein angenehmes, wohltemperiertes und trockenes Trageklima ermöglicht, wodurch einem tollen Erlebnis in dieser einzigartigen Natur nichts mehr im Weg steht.

Nach körperlicher Betätigung darf man sich auch gerne der herzhaften und gesunden masurischen und ostpolnischen Kochkunst hingeben und mit Einheimischen ins Gespräch kommen. Besonders die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen ist ein Grund dafür, warum es viele Besucher immer wieder aufs Neue nach Masuren verschlägt, um für eine gewisse Zeit Abstand vom Alltag zu gewinnen und in der Natur neue Kräfte zu tanken.