Polen - Städte und Verwaltungsgliederung



Größte Städte

Größte Städte in Polen sind die Hauptstadt Warschau, gefolgt von Krakau und Wrocław dem früheren Breslau. Aber auch Poznań das frühere Posen und Gdańsk das frühere Danzig gehört zu den größten Städten in Polen.

Verwaltungsgliederung

Am 01. Januar 1999 wurde Polen in 16 Woiwodschaften eingeteilt. Unter einer Woiwodschaft versteht man einen Verwaltungsbezirk, als oberste Stufe einer territorialen Gliederung. Jeder Verwaltungsbezirk hat eine eigene Volksvertretung sowie ein von der Zentralregierung bestimmtes Oberhaupt. Größte Städte und Verwaltungsgliederung haben in ihrer Tragweite in jedem Regierungsbezirk eine gesetzliche Funktion.

Diese verwalten die Finanzen und unterstehen einem Vorstand, der von der Volksvertretung gewählt wurde. Nachstehend die einzelnen Bezirke, die der Verwaltungsgliederung angehören:

  • Emland-Masuren,
  • Großpolen,
  • Heiligkreuz,
  • Karpartenvorland,
  • Kleinpolen,
  • Kujawien-Pommern,
  • Lebus,
  • Lodsch,
  • Lublin,
  • Masowien,
  • Niederschlesien,
  • Oppeln,
  • Podlachien,
  • Pommern,
  • Schlesien,
  • Westpommern.